Denkmalpflege

Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft.

Wilhelm von Humbolt

 

Neben den Leistungen der Gebäudeplanung §34 HOAI für denkmalgeschützte Gebäude bieten wir folgende besondere Leistungen an:

 

- Bauzustandsbeurteilung

- Bestandserfassung

- Aktenrecherche

- Raumbuch/Schadenskartierung/Analysen



Mauergräber Friedhof Angermünde

Bestandserfassung/ Kostenberechnung/ Fördermittelbeantragung

Projektzeitraum: ab 2021

Status: Bestandserfassung

 

Auf dem Friedhof der Stadt Angermünde findet sich eine fast noch geschlossene 3-seitige Reihe der Mauergräber. Insgesamt blieben mehr als 50 Begräbnisstellen erhalten, die sich teilweise in dichter Abfolge entlang der alten Friedhofsgrenze reihen. Hinsichtlich Material und Stil weisen die Grabstellen eine große Vielfalt auf.

 

Die Schadbilder sind unterschiedlich: Schrägstand, Salzbelastung, Frostsprengungen, poröse Fugen.

Tabakscheune Gieseler, Gartz (Oder)

 

 

 

 

 

 

Bestandssicherung

Projektszeitraum: 2019 - 2023

 

Status:

Bauabschnitt 2022 Vorbereitung

Bauabschnitt 2021 Bauausführung

Bauabschnitt 2020 fertiggestellt

Bauabschnitt 2019 fertiggestellt

 

Die Tabakscheune (Kapazität 5 Morgen Tabak gem. mündlicher Überlieferung) in Gartz (Oder) wurde 2016 in die Denkmalliste des Landes Brandenburg aufgenommen und gehört zu den wenigen denkmalgeschützten Gebäuden in Gartz (Oder), da während des 2. Weltkriegs die Stadt zu über 80% zerstört wurde.

Mit Hilfe der Fördermittel des Landkreises Uckermark, des Landes Brandenburg und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz konnte der in seiner Standsicherheit starkgefährte Tabakspeicher gesichert und nun schon im 3.Bauabschnitt seitenweise saniert werden.

 

Vortrag Antikon 2019/ regionaltypisches Bauen

"Projektvorstellung Tabakscheune Gieseler"

in Zusammenarbeit mit Holzschutz Putz

Guthaus Criewen (Schloss)

Hauptzugang Schloss

Projektzeitraum: 2021-2027

Rahmenvertrag Instandhaltung/ Sanierung in Jahresscheiben

Bestandsbuch/ Sanierungskonzept/ Kostenschätzung

11/20-3/21 fertiggestellt

 

Die Geschichte der Gutsanlage lässt sich erst ab dem 18.Jhd. zurückverfolgen. Die letzte Sanierung erfolgte 1997-2002. Nach 20 Jahren ist neben den normalen Bauunterhalt Sanierungsbedarf durch aufsteigende Feuchtigkeit und starke Rissbildung.

Mausoleum Moschel, Angermünde

Innensanierung

Leistungsphase 3-8/ Schadkartierung

Projektzeitraum: 2018-2020

Status: fertiggestellt

 

Mit viel Liebe zum Detail seitens der ausführenden Firma wurde nun auch der Innenraum saniert. Die Stuckdecke wurde umfangreich restauriert, der Kalksandstein musste weitesgehend ausgetauscht und ein neuer mineralischer Unterbau geschaffen werden. Neben Eigenmitteln der Stadt Angermünde war die Sanierung dank Fördermitteln des Landes Brandenburg und des Landkreises Uckermark möglich. Angermünde hat nun ein Kleinod zurückbekommen. Die Nutzung wird als Kolumbarium erfolgen.

Sanierung Außenhülle

Leistungsphase: 6-8

Projektzeitraum: 2017

Status: fertiggestellt

 

Der denkmalgeschütze Gruftbau Moschel wurde umfangreich von außen saniert. Die Sandsteine und der Granitsockel wurden gereinigt, die Fugen erneuert, die Treppenanlage neu aufgesetzt. Der korrodierte Stahlträger wurde ausgetauscht und das Giebelfeld neu befestigt. Die Fenster und die Tür wurden aufgearbeitet.

Ein bedeutender Gruftbau konnte in seinem Bestand gesichert werden. Die Sanierung des Innenraums soll in einem weiteren Bauabschnitt folgen.

Stolper Turm, Angermünde

Leitungsphase: Sanierungskonzept

Projektzeitraum 2019

Status: fertiggestellt

 

Als Grundlage für die dringend notwendige Sanierung wurde ein Konzept mit Schwerpunkt Ruinensicherung erstellt. Dafür wurde eine umfangreiche Fotorecherche durchgeführt. Anhand der Fotos konnten Schadbilder und Schadverläufe beurteilt werden.

 

Franziskanerkirche Peter und Paul, Angermünde

Leistungsphase: 3-8

Projektzeitraum: 2018

Status:Bauüberwachung

 

Für die weitere Nutzung als Kulturzentrum und der großen Nachfrage als Ausstellungsraum wurde es notwendig, ein professionelles Ausstellungssystem zu installieren.

Durch eine Förderung des Landkreises konnte 2018 mit dem Galeriesystem begonnen werden. Besonders wichtig war es, denkmalverträgliche Lösungen mit geringen Eingriffen in die Bausubstanz zu finden. So wurde entschieden, verschiedene Systeme anzubringen. Der Lampensockel wurde mangels Alternativen selbst entworfen und durch den Metallbauer gefertigt.

Eine 700-jährige Geschichte geht ein kleines Stück weiter.

 

Tagespflege Hohenfinow

 

Umbau und Sanierung für Tagespflege und altengerechtes Wohnen

Leistungsphase: 1-9

Projektzeitraum: 2013-2015

 

Status: fertiggestellt

 

Der direkt an der B 167 gelegene ehemalige Dorfgasthof Hohenfinow wird zu einem ländlichen Komplex aus Tagespflege (Erdgeschoss) und sechs altengerechten Wohnbereichen (Dachgeschoss) umgebaut.

Auf die demographische Entwicklung antwortet der Bauherr mit Ideen und schafft hochwertige Räume direkt am Dorfanger Hohenfinow. Der Schwerpunkt liegt in der Betreuung von Demenzkranken. Dieses Projekt ist ein besonderes Angebot für die Bewohner aus der Region und ermöglicht auch im Alter würdevoll in ihrer gewohnten Umgebung auf dem Lande zu leben. Das 7500 ha große Gelände bietet zahlreiche Bewegungs- und Beschäftigungsangebote im Freien.